Menü

Informationen

Der Zertifikatskurs befähigt, mit Hilfe der Methode Emotional Logic Menschen in unterschiedlichen Beratungssettings in ihrer Emotionsregulation zu unterstützen.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Soziale Arbeit, Pädagogik, Psychologie, Ergotherapie usw. sowie an ausgebildete BeraterInnen und SeelsorgerInnen.

Zulassungskriterien

Es wird eine Grundausbildung in einem der oben genannten Fachgebieten oder eine mindestens einjährige Berater- oder Seelsorgeausbildung (mind. 120 Stunden Ausbildung) vorausgesetzt.
Personen, die die Zulassungskriterien nicht erfüllen, können bei äquivalenten Voraussetzungen einen Antrag auf Zulassung «sur dossier» stellen.

Kurstermine

Die Ausbildung in Emotional Logic findet in drei Kursblöcken statt.

  • Kursblock 1: 22./23. April 2021
  • Kursblock 2: 18. Juni 2021
  • Kursblock 3: 22./23. September 2021

In den drei Kursblöcken wird das theoretische Konzept von Emotional Logic vermittelt und Raum gegeben, das Gelernte in Kleingruppen praktisch umzusetzen und zu üben.

Aufgaben zwischen den Kursblöcken

Zwischen den Kursblöcken vertiefen die Teilnehmenden die theoretischen Grundlagen von Emotional Logic mit Hilfe der Kursbücher. Zudem führen die Teilnehmenden in dieser Zeit erste Gespräche mit EL und reichen deren Dokumentation ein. Die Dozierenden geben den Teilnehmenden daraufhin ein individuelles Feedback.

Dozierende

  • Dr. Matthias Schlagmüller, Dipl. Psych.
  • Wolfram Soldan, Arzt, Psychotherapeut, Supervisor (ACC)
  • Marc Peterhans, Psychologe (IACP), dipl. Erwachsenenbildner HF

Alle drei Dozierende sind ausgebildete Emotional Logic Trainer.

Zertifikat und rechtliche Rahmenbedingungen

Mit dem erfolgreichen Besuch des Kurses erwerben Sie das Zertifikat „Emotional Logic Coaching Award“.

Dieses Zertifikat berechtigt zur Anwendung von Emotional Logic in Beratungen und Coachings im privaten Bereich und im beruflichen Arbeitsfeld.

Es berechtigt jedoch nicht zum öffentlichen Lehren von Emotional Logic (Angebot von Seminaren). Dafür ist zum einen der Emotional Logic Trainer Award notwendig und zum anderen ein Kooperationsvertrag mit dem Emotional Logic Centre und der IGNIS Akademie, der die Lizenzgebühren regelt (da EL ein lizenziertes Produkt ist).

Kursort

Fachschule Froburg, Froburgstrasse 266, 4634 Wisen bei Olten

> mit kostenlosem Shuttle-Service ab Bahnhof Olten

Kosten

Der Zertifikatskurs kostet SFr. 880.–

  • Darin enthalten sind die Kursblöcke, das Kartenmaterial (Emotionskarten) sowie die Kursbücher.
  • Bei Stornierung der Anmeldung nach dem Anmeldeschluss wird die Hälfte der Kurskosten in Rechnung gestellt.

Der Zertifikatskurs wird in Kooperation mit dem Emotional Logic Center in Devon/GB und der IGNIS-Akademie in Kitzingen/D angeboten.

Anmeldung

Anmeldeschluss: 01.04.2021 (Anzahl Teilnehmende ist begrenzt)

Mit der Anmeldung anerkennen die Kursteilnehmenden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Mit der Anmeldung bitte eine Kopie des relevanten Bildungsabschlusses (s. Zulassungskriterien) zusenden (pdf-Format).

 

Anmeldung

Kontakt und Information

ICP
Froburgstrasse 266
CH-4634 Wisen (SO)
Tel.: 062 293 50 01
E-Mail: marc.peterhans@icp.ch
www.icp.ch

22. April 2021ICP Wisen

Emotional Logic

mehr dazu
30. Oktober 2021Olten

Zertifikatslehrgang ADHS-Coach

mehr dazu
Emotional Logic ermöglicht es im Coaching Gefühle bewusst und nutzbar zu machen, damit Personen wieder handlungsfähig werden.
Dorothea Schär, Emotional Logic Coach
Die Stärke von Emotional Logic ist das Sichtbarmachen von Gefühlsprozessen. Zudem unterstützt EL in Beratungen die positiven Botschaften von Emotionen zu vermitteln.
Paul Liniger, Emotional Logic Coach