Menü

Zertifikatsausbildung zum ADHS-Coach

Die Ausbildung zum zertifizierten ADHS-Coach befähigt zur Begleitung von ADHS betroffenen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und deren Umfeld.

Zielgruppe und Zulassung

Zielgruppe: Die Ausbildung richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Pädagogik, Soziale Arbeit, Medizin (Ärztinnen und Ärzte), Psychologie und Ergotherapie.

Zulassungskriterien: Es wird eine Grundausbildung mit Tertiärabschluss in einem der oben genannten Fachgebieten vorausgesetzt.

In dieser Ausbildung werden keine Grundlagen in Beratung oder Gesprächsführung vermittelt, diese Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Gute EDV-Kenntnisse, Umgang mit Zoom und Deutschkenntnisse auf Mindestniveau C2 sind ebenfalls Voraussetzung.

Aufbau und Umfang der Ausbildung

  • 7 Ausbildungstage jeweils von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • begleitendes Onlinestudium und ausgewählte Pflichtlektüre (Aufwand ca. 17 bis 18 Std./Monat)
  • 6 x 3 Stunden Gruppen-Supervision
  • Erarbeiten eines eigenen Psychoedukation Modells
  • Fallbericht als Abschlussqualifikation
  • Abschlusstag: Vorstellen von Highlights aus den Fallberichten

Dozierende

  • Ursula Ammann, MAS Coaching und Supervision iap ZHAW, Laufen, Co-Studienleiterin
  • Shandip Banerjee, Mediator SDM-FSM, ADHS-Coach ICP, Basel
  • Dr. Theda Heinks
    Dozentin Institut für Heilpädagogik PH Bern
  • Dr. R. Mahler, Psychologe und Psychotherapeut ASP, ADHS-Coach, Winterthur
  • Prof. Dr. med. Thomas J. Müller
    Ärztlicher Direktor, Chefarzt Privatklinik Meiringen
  • Simone Pfeiffer
    B.A. Soziale Arbeit FH, Co-Studienleiterin
  • Prof Dr. med. Dipl. Psych. Susanna Walitza
    Klinikdirektion KJPP PUK
  • und weitere Dozierende

Anmeldung und Anmeldeschluss

Der nächste Lehrgang beginnt im Herbst 2024 und ist bereits ausgebucht.

Ausbildungseinführung: Mittwoch, 23. Oktober 2024, von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr via Zoom

Start Zertifikatskurs: Samstag, 26. Oktober 2024

Kosten

Die Kurskosten betragen CHF 4’350.–

Bei Stornierung der Anmeldung nach dem Anmeldeschluss wird die Hälfte der Ausbildungskosten in Rechnung gestellt. Nach erfolgtem Kursbeginn werden keine Kosten mehr zurückerstattet.

Name(erforderlich)
MM Schrägstrich TT Schrägstrich JJJJ
Anschrift(erforderlich)
E-Mail(erforderlich)
Zulassungsbedingungen(erforderlich)
Rechnungsadresse(erforderlich)
· Lebenslauf (tabellarisch und inkl. aktuellem Foto) · Relevante Bildungsabschlüsse (s. Zulassungskriterien) · Arbeitszeugnisse der letzten zwei bildungsrelevanten Arbeitsstellen · Motivationsschreiben (ca. ½ A4-Seite) · Empfehlungsschreiben einer vorgesetzten Fachperson aus dem bisherigen beruflichen Kontext
Ziehe Dateien hier her oder
Max. Dateigröße: 512 MB.
    Datenschutz(erforderlich)
    Allgemeine Geschäftsbedingungen(erforderlich)
    Max. Dateigröße: 512 MB.

    Kontakt und Information

    ICP
    Froburgstrasse 266
    CH-4634 Wisen (SO)
    Tel.: +41 (0)62 293 50 01
    E-Mail: admin@icp.ch

    Die neuropsychologische Vertiefung hat mir einen klareren Blick hinter die Kulissen von ADHS-Symptomen ermöglicht. Dies erlaubt es mir, Menschen mit ADHS spezifischer und effektiver zu begleiten.
    Yolanda Sieber Emmenegger, lic. phil., dipl. SA Fachbereichsleitung Soziale Arbeit und ADHS-Coach ICP
    Durch die Weiterbildung habe ich ADHS in all seinen Facetten kennen gelernt und wurde befähigt Betroffene und Angehörige zielorientiert zu unterstützen. Dies bereichert meinen Berufsalltag sehr.
    Toni Fankhauser, Job Coach, ADHS-Coach ICP